Metaversed!

Ein Wochenende digitaler Kreativität und spielerischer Immersion im Planetarium Bochum.

Von Donnerstag, dem 16.06.22. bis Sonntag, dem 19.06.22, kann man im Planetarium nicht nur wie gewohnt in die Tiefen des Weltalls aufbrechen, sondern auch spielerisch eintauchen in virtuelle und künstliche Universen.

Unter dem Motto „Metaversed!“ laden Spielstationen im Umgang des Planetariums zu einem Streifzug durch mehrere Jahrzehnte digitaler Interaktivität ein. Angefangen bei frühen Videospielen wie Pong, entlang berühmter Arcade Klassiker und den Konsolen-Highlights der 90er, landet man rasch bei immersiven Spielerlebnissen und aktuellen Virtual Reality Titeln der 2020er Jahre.

Gleichzeitig bietet sich unter der Planetariumskuppel die Gelegenheit in unterschiedlichen Veranstaltungen das Programm interaktiv mitzugestalten, gemeinschaftliches 360° Gaming zu erleben, ganz neue Formen des künstlerischen Schaffens in der immersiven Umgebung des Sternensaals live kennenzulernen oder Retro- Showklassiker wie Alien Action zu genießen (Freitag 16.06.22 um 20:30).

Herzstück des „Metaversed!“ Wochenendes ist der „Immersive Hackathon“. Dabei entwickeln kreative Talente aus ganz Deutschland über die Dauer von 24 Stunden eigene interaktive 360° Erlebnisse. Die besten der dabei entstehenden experimentellen, künstlerischen und innovativen Werke, gibt es bei der unterhaltsamen Metaversed! - Gala (Samstag, 18.06.2022, um 20:15, Eintritt frei) an der Planetariumskuppel oder Wahlweise im VR- Headset zu sehen. Das Publikum kann sich von den kreativen Ideen der einfallsreichen Teams überraschen lassen und am Ende über die Gewinner abstimmen.

In der sich am Samstagabend anschließenden Retrowave-Party Cyber Night (Samstag, 18.06.2022, ab 21:30, Eintritt frei) lässt es sich bei Musik, Cocktails, der Weltpremiere einer „360° Immersive Painting“ Performance von Künstler Artur Fast, Vintage-Games und bester Sommerlaune wunderbar chillen.

Am Sonntag geht es live, interaktiv und immersiv weiter. Bei der Veranstaltung Im Orbit (Sonntag, 19.06.2022 um 15:30) reicht das eigene Smartphone um damit Satelliten über die Kuppel zu steuern, oder in der Erdumlaufbahn den Weltraumschrott einzusammeln.

Im Anschluss setzen Andy und Uke vom beliebten Teetide Podcast in der Veranstaltung Deep Space NEIN!(Sonntag, 19.06.2022 um 15:30) zum Hack auf die Bochumer Synapsen an und treten in humorvolle Zwiesprache mit Jochen dem Schwarzen Loch, während Virtual Reality Künstler Artur Fast live und in Leuchtfarbe riesige Kunstwerke an der Kuppel des Planetariums entstehen lässt.  

Wer es ganz klassisch mag und trotzdem Live, der kann bei der „Livetour durch das Universum (Samstag, 18.06.2022 um 13:00 Uhr und Sonntag, 19.06.2022 um 14:00 Uhr) unter sachkundiger Führung von Astronomin und Planetariumsdirektorin Prof. Dr. Susanne Hüttemeister auf eine Reise von der Erde bis hin zu den entlegensten Galaxien gehen.

Immersive Hackathon 2022
Wettbewerb

18.06.-19.06.2022

Der 24-stündige Programmierwettbewerb ist der Dreh- und Angelpunk des „Metaversed!“ Wochenende. Kreative Entwicklertalente aus ganz Deutschland arbeiten in kleinen Teams fokussiert an experimentellen, künstlerischen und innovativen Werken, die zum einen an der Planetariumskuppel und in der Virtual Reality Brille erlebt werden können.

Die dabei zur Anwendung kommenden Techniken der Immersion reichen weit in die Kunst- und Kulturgeschichte zurück. Sie finden sich in den illusionistischen Deckenmalereien des Barocks ebenso wieder, wie in den im 19. Jahrhundert allgegenwärtigen gemalten Panoramen. Deren “absoluter Bildraum” wurde im erst 1924 erfundenen Projektionsplanetarium in einen scheinbar unendlichen Raum ohne wahrnehmbare Tiefendimension gesteigert. So entstand ein universeller Simulations – und Immersionsraum, in dem sich Überlegungen des 19.Jahrhunderts zum totalen Theater oder zum Wagnerschen “Gesamtkunstwerk” verwirklichten. Er steht in einer direkten Entwicklungslinie zu den in diesem Jahrhundert technisch möglich gewordenen virtuellen Realitäten.

So ist es besonders passend, dass der kreative Marathon in den inspirierenden Atelierräumen des

Kunstmuseum Bochum stattfindet. Die Nachbarschaft des Kunstmuseums zum Planetarium macht es den Teams möglich gleichzeitig die ganze Nacht über Zwischenstände ihrer Arbeit an der Planetariumskuppel testen und ausprobieren zu können.

Die Ergebnisse werden am Ende von einer fachkundigen Jury mit Vertretern aus Wissenschaft, Kunst und Kultur begutachtet. Das Siegerteam wird über ein Publikumsvoting bei der „Metaversed! Gala“ ausgezeichnet.

Der Hackathon wird entwickelt und organisiert vom Team des Planetariums und vom Team des „Places _ VR Festival“ in Gelsenkirchen. „Places“ ist das erste offene VR Festival in Deutschland und findet jährlich in Gelsenkirchen Ückendorf statt.

Call: Wer stellt sich der Herausforderung?

Wir suchen Technologie-Begeisterte und visionäre Köpfe aus der Planetariums- und der VR-Szene. Genauso willkommen sind Kreative aus allen anderen Spezialgebieten, die mit ihrer Fachperspektive den Hackathon bereichern. Egal ob Sounddesign, Metaverse-Profi oder Technologie-Begeisterte – wir glauben an die Stärke diversifizierter Teams. Das Event richtet sich an unterschiedliche Skill Level von Anfänger:in bis Profi, Hackathon-Neulinge sind genauso willkommen wie Entwickler:innen, die schon 2021 dabei waren.

 

*Anmeldung online*

Der Bewerbungszeitraum für die Teilnahme am Hackathon endet am 07.06.2022.
Wer mitmachen möchte, kann sich auch per E-Mail hackathon@planetarium-bochum.de an das Team wenden.

Detaillierte Informationen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Hackathons:

Zeitplan

Mittwoch, 04.05.2022: 1. Vorbereitungs-Workshop

17:00 - 19:00 Online per Zoom-Konferenz

Wir empfehlen allen Angemeldeten beide Workshops als optimale Vorbereitung. Unentschlossene sind ebenso willkommen. Kommt einfach ins Zoom-Meeting dazu! 

Montag, 23.05.2022: 2. Vorbereitungs-Workshop

17:00 - 19:00 Online per Zoom-Konferenz

Freitag, 17.06.2022

13:30 Start

14:00 Teambuilding, SetUp Workstations

15:00 Start Coding

19:00 Technik-Runde - Kennenlernen der Planetariums Technik

02:30 - 06:30 Kurze Nachtruhe (optional ?)

Samstag, 18.06.2022

15:00 End of Coding, Jury-Rundgang

15:00 Start Präsentationstraining in der Kuppel und Generalprobe

20:15 Öffentliche Präsentation und Preisverleihung

 

Weitere Infos
 

Dein Arbeitsplatz im Zeiss Planetarium Bochum, einem der modernsten Groß-Planetarien der Welt:

  • Kuppeldurchmesser 20m, 251 Zuschauerplätze
  • Fulldome-Projektion powerdome®VELVET
  • 3D-Sound-System „SpatialSoundWave“ (Fraunhofer)
  • Planetariumsprojektor Zeiss Universarium IX
  • Schnittstellenbeschreibung: Windows(alle Programme die auf deinem Windows Rechner laufen), Unity

 

Das organisieren wir für dich:

  • Essen und Getränke für 24 Stunden
  • Unterstützung mit technischem Equipment und Know How
  • Bewertung von einer namhaften Fachjury
  • Öffentlicher Pitch auf großer Bühne 
  • Preisgelder im Gesamtwert von 3.500 €
  • Falls gewünscht: Kostenfreie Übernachtung in Bochum für die Nacht von Samstag auf Sonntag
  • Fahrtkostenzuschuss bei weiter Anreise (begrenztes Budget)
  • Schlafen unter dem Sternenhimmel in der Kuppel

 

Das solltest du mitbringen:

  • Bring your own device! Bitte bring deine eigene Hard- und Software mit, auf der du entwickeln möchtest. Für diejenigen, die keine eigenen Geräte zur Verfügung haben, werden wir im begrenztem Umfang Laptops, Mobil- und VR-Devices da haben.
  • Neugier auf Menschen und Themen, Lust auf Herausforderung, Begeisterung für Technik und Durchhaltevermögen.

 

Du willst noch mehr Details? Gerne:

  • Wir machen einen Augmented Reality / Virtual Reality / Mixed Reality Hackathon, bei dem alle Geräte erlaubt sind, z.B. Desktop VR (z.B. HTC Vive / Valve Index), Mobile VR (z.B. Oculus Quest), Highend AR (HoloLens und Mobile AR Apple ARKit / Google ARCore).
  • In den beiden onlinen Workshops entwickeln wir zusammen mit Teilnehmenden, XR- Expert:innen und Planetariums-Fachleuten Ideen und Ansätze für einen optimalen Start in den Hackathon.
  • Die Ansätze sollen eure Kreativität anregen und nicht eure Freiheit einschränken. Bereits bei der Anmeldung könnt ihr eigene Themen und Ideen nennen.
  • Alle Ergebnisse bzw. Prototypen der Veranstaltung werden unter einer Open Source Lizenz veröffentlicht.
  • Erforderliche Software in den aktuellsten Versionen (z.B. Unity, Unreal Engine, Visual Studio, Android Studio, Oculus SDK, Assets) sofern möglich und Kenntnisse vorhanden, bitte vorher installieren/einrichten/updaten, ansonsten helfen wir natürlich gerne vor Ort dabei.
  • Im Planetarium wird eine starkes WLAN zur Verfügung stehen, an ausgewählten Stellen werdet ihr euch auch per Kabel mit dem Internet verbinden können.
  • Eine Mehrfachsteckdose im Gepäck kann nicht schaden.
  • Ein Ruhebereich wird eingerichtet, Decke / Schlafsack, Isomatte bitte selbst mitbringen.
  • Die Jury wird aus ausgewiesenen Expert*innen bestehen, die Namen werden demnächst veröffentlicht
  • Gastgeber bzw. Moderatoren des Hackathons sind Prof. Dr. Susanne Hüttemeister (Leitung Planetarium), Tobias Wiethoff (Technischer Leiter Planetarium), Roman Pilgrim (Moderator, Leitung Places _ VR Festival, mxr Storytelling), Sabrina Chmielewski (Ansprechpartnerin, Moderatorin, mxr storytelling)

 

Du hast weitere Fragen?

Sabrina aus dem Immersive Hackathon Team hilft dir gerne weiter:
hackathon@planetarium-bochum.de

„Metaversed! - Gala“
Preisverleihung Immersive Hackathon 

18.06.2022 um 20:15 (Eintritt frei!)

In einem 24-stündigen Wettbewerb haben Kreative und Tech-Visionäre die Technik des Planetariums genutzt, um Neues zu erfinden und die Grenzen zwischen Planetarium und Virtual Reality zu verwischen. In kurzen Pitches präsentieren die Teams, was sie einen Tag und eine Nacht lang auf die Beine gestellt haben. Am Ende der kurzweiligenMetaversed! - Gala entscheidet nicht nur die fachkundige Jury, sondern auch das Publikum darüber wer die begehrten Preise mit nach Hause nimmt.

Alle sind willkommen, Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist kostenlos!

 

“Cyber Night”
Party, Gaming und Kunst

18.06.2022 ab 21:30 (Eintritt frei!)

Chillen, Cocktails, Synthwave Sounds und feiern wie in Ready Player One!

Bei der Retrowave Party Cyber Night  lässt es sich chillig an bei Livemusik von „L.A. Streethawk“, Cocktails, der Weltpremiere einer 360? „Immersive Painting Performance“ von Künstler Arthur Fast, Vintage-Games und bester Sommerlaune auf der Terrasse des Planetariums.

Alle sind willkommen, Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist kostenlos!

 

„Deep Space NEIN!“
Teetide Podcast Live &  Live VR Show

19.06.2022 um 17:00

Ein Nachmittag unter dem Sternenhimmel des Planetarium Bochum mit einem Angriff aufs Zwerchfell: Andy Strauß und Uke Bosse versuchen lingual den Verstand Bochums zu hacken, live illustriert in VR vom Zeichenwunderkind Artur Fast.

Kommen sie vorbei und dann aus dem Staunen nicht mehr heraus, während sie einen Trip erleben, den zu erleben sie sich selbst nicht für fähig gehalten haben. Glitchen sie hinüber in die Welt hinter dem Spiegel, schließen sie Freundschaft mit einem Schwarzen Loch namens Jochen und lernen sie Fakten über Dinge, die sie besser umgehend wieder vergessen. Oder wie man in Wuppertal sagt: Bummtschikka-wawa.

 

„Livetour durch das Universum“
19.06.2022 um 14:00

Mehr Infos zur Veranstaltung und zur Sitzplatzreservierung finden Sie hier:

 

„Im Orbit“
19.06.2022 um 15:30

Mehr Infos zur Veranstaltung und zur Sitzplatzreservierung finden Sie hier:

 

„Alien Action“
17.06.2022 um 20:30

Mehr Infos zur Veranstaltung und zur Sitzplatzreservierung finden Sie hier:

 

METAVERSED! - Ein Wochenende digitaler Kreativität und spielerischer Immersion @ Planetarium Bochum