Special

FUTURE RUHR

Deine Heimat, wie Du sie nie gesehen hast!

Inhalt

FUTURE RUHR ist der erste Full Dome Video Film über das Ruhrgebiet, der vom Future Campus Ruhr (FCR) im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms Kulturgemeinschaften produziert wird.

In Kooperation mit international renommierten Künstlern wird der Strukturwandel des Ruhrgebiets künstlerisch aufgearbeitet und in Anlehnung an das Format der Urban Symphony als immersive Full-Dome Produktion für Planetarien erarbeitet. Spektakuläre 360 Grad Aufnahmen erzählen die Geschichte der Region und geben einen Ausblick in die Zukunftsvisionen des kreativen Teams.

Das Zeiss Planetarium Bochum stellt dem Team seine Kuppel zur Verfügung, um dieses innovative Projekt mit den speziellen technischen Anforderungen produzieren zu können. In 2022 wird die große Premiere in Bochum gefeiert.

Das Projekt arbeitet mit hoch experimentellen, innovativen Erzählmethoden und komplexen Spezialeffekten. Sowohl die Videoproduktion an sich, als auch die Nachbearbeitung bedient sich des absolut neuesten Standes der Technik.

Das internationale, intergenerative Team setzt sich zusammen aus Künstlern aus Deutschland, Polen, und Argentinien und wird angeleitet von Sofia Mellino, die 2019 aus Buenos Aires nach Essen gezogen ist. Die preisgekrönte Filmemacherin zählt zu den hundert einflussreichsten Videokünstlerinnen Argentiniens und nahm 2018 an einer Masterclass von Future Campus Ruhr zum Thema Virtual Reality in Essen teil, wo sie sich in die Region verliebte. Ihr Wunsch, ihre neue Heimat in einem opulenten Videokunstwerk zu zeigen, erfüllt sich mit diesem Projekt.

:FUTURE RUHR wird gefördert von der Bundeskulturstiftung der Länder und bildet den Startpunkt für Full-Dome Produktionen rund um das Kreativ-Studio von Future Campus Ruhr.

Future Campus Ruhr betreibt das erste Fablab in Essen, gegründet 2014 und verbindet die Themenfelder Kunst, Wissenschaft und Technologie auf einzigartige Weise. Mit einem flexiblen, Community-basierten Konzept der Raum- und Ressourcenteilung digitalisiert FCR die kreative Szene Essens und setzt dabei auf die Vernetzung der lokalen mit der internationalen Szene.

Das Portfolio der Aktivitäten umfasst internationale Masterclasses, Ausstellungen, Austauschprogramme, Forschung und Entwicklung, Kooperationen und Lehrveranstaltungen für Hochschulen und Bildungseinrichtungen aller Art, Förderung kreativer Entrepreneurship und mehr.

Veranstaltungsdauer: ca. 90 Minuten