Konzert

Tangerine Dream plays "Hello 2019" -ausverkauft-

Inhalt

Tangerine Dream plays "Hello 2019"

1.Konzert - Beginn 20:00 - Tickets 39,- € zzgl. Gebühren -ausverkauft-
2.Konzert - Beginn 22:00 - Tickets 39,- € zzgl. Gebühren -ausverkauft-
(Keine Kartenreservierungen möglich - Tickets sind nur im Direktverkauf erhältlich.)

"Hello 2019“ wird ein Mega-Kracher!
Das schallwende-Team hat es geschafft, die weltberühmte Band TANGERINE DREAM ins Zeiss-Planetarium nach Bochum zu holen! Bemerkenswert: Dieses ist erst das zweite Tangerine Dream-Gastspiel in einem Planetarium seit 1971!!!

Mit 2 exklusiven Shows setzen die 3 Vollblutmusiker Thorsten Quaeschning, Ulrich Schnauss und Hoshiko Yamane einen Schlussstrich unter ihre äußerst erfolgreiche Europa-Tour. „The Quantum Years“. Tangerine Dream hat die Tournee so ausgedehnt, dass der krönende Abschluss Ende 2018 TD nun endlich mal ins Planetarium Bochum führt.

Das Album "Quantum Gate", welches im September 2017 erschienen ist, sowie das 50jährige Bestehen der Band, deren Konstante, Gründer und „Mastermind“, Edgar Froese war, sind die Hauptgründe für die Durchführung dieser besonderen Konzerte 2018.

Was kann schöner sein, als ein Jahresausklang mit den Titanen der Elektronischen Musik? Tangerine Dream werden mit ihren beiden Konzerten jeden Silvester-Kracher toppen! Natürlich werden beide Shows unterschiedlich sein, so dass es sich durchaus lohnt, Tickets für beide Konzerte zu sichern!

Untermalt werden die Konzerte unter der Kuppel von außergewöhnlichen 3D-Visuals - ein Space-Trip der besonderen Art - in Zusammenarbeit mit dem Planetariums-Techniker Klaus-Dieter Unger, auch ein Meister seines Faches.

Tangerine Dream waren und sind - neben Kraftwerk - DIE Ikonen der deutschen Synthesizer-Musik.
Für etliche US-Filme lieferten sie die passenden Scores u.a. für „Der Einzelgänger“ (Thief) mit James Caan, „Atemlos vor Angst“ (Sorcerer) mit Roy Scheider, „Legend“ mit Tom Cruise oder für das erfolgreiche Computerspiel „Grand Theft Auto V“.
Im Jahr 2014 arbeitete Edgar Froese noch an einem neuen Album.

Nach dem plötzlichen Tod von Edgar Froese im Januar 2015, tragen nun Thorsten Quaeschning, Edgars langjähriger Wegbegleiter und Edgars Frau Bianca, das Erbe weiter in das neue Zeitalter.

Thorsten Quaeschning, Ulrich Schnauss und Hoshiko Yamane führten diese Arbeit nun musikalisch zu Ende.

„Quantum Gate“ ist viel mehr als Edgars Testament, es ist auch der Aufbruch in die Zukunft dieser weltberühmten Band.

Im Rückblick auf die letzten fünf Jahrzehnte werden Tangerine Dream ein 'Best of' ihrer Klassiker geben, sowie neue Kompositionen aus dem aktuellen Album "Quantum Gate".


Als besonderes Schmankerl für Tangerine Dream Fans gibt es auch noch:

LESUNG VON BIANCA FROESE-ACQUAYE, EHEFRAU DES 2015 VERSTORBENEN ELEKTRONIKPIONIERS EDGAR FROESE
… am 30.12.2018 vor dem 1. Tangerine Dream-Konzert im Foyer des Planetariums (nur für Konzertticketinhaber)

Bianca Froese-Acquaye, Ehefrau des 2015 verstorbenen Elektronikpioniers Edgar Froese, Künstlerin und Tangerine Dream-Management, liest aus der Autobiografie ihres Mannes FORCE MAJEURE.

Edgar Froese, Komponist, Musiker, Künstler, bedeutender Pionier auf dem Gebiet der Elektronischen Musik, blickt in diesem Buch auf viele Jahre Musikgeschichte seiner Band TANGERINE DREAM zurück, die sein Leben wesentlich beeinflusst haben.
Der Wille zur unbedingten Revolutionierung des Klanges korrelierte zwangsläufig mit dem Erwachen eines neuen, den Mief der 50er Jahre hinter sich lassenden Bewusstseins der Nachkriegsgeneration. Ganz im Stil des Zeitgeistes der 68er Jahre erzählt, wird der Leser beinahe magisch in einen faszinierend-verstörenden Kosmos hineingezogen, der unter anderem von Begegnungen und Kooperationen mit Größen aus Kunst, Film und Musik - wie Salvador Dalí, Jimi Hendrix, Michael Mann und David Bowie -, um nur einige zu nennen, geprägt ist. FORCE MAJEURE ist ein authentisches Kompendium der Zeitgeschichte.

Eine Pause ist um etwa 21:30 Uhr geplant, sodass noch Zeit bleibt sich ein wenig zu stärken und sich mit CDs, DVDs oder TD-Merchandising einzudecken.