login | Banner

Wir holen Ihnen die Sterne vom Himmel zurück

Konzert: Enjuti - instrumental trip music
Donnerstag, 30. März 2017, 20:00 Uhr

Enjuti verbindet Rock- und Jazz-Einflüsse mit zeitgenössischen elektronischen Sounds und freier Improvisation. Dabei lässt das Quartett Stilelemente wie mäandernde Melodien, klare Riffs, geradlinige oder komplexe Rhythmen, Loop- und andere Effekte aufeinander
treffen. Der unbedingte Freiheitsdrang manifestiert sich in einer stetigen Spannung zwischen ausgeklügelter Komposition und kluger Improvisation, die Strukturen auflöst, aber nie vollends ins Dissonante abdriftet. Besonders live weiten sich die ursprünglich recht kompakten Stücke zu bisweilen epischen Trips, deren enorme Dynamik soghafte Wirkung entwickelt. Im Geiste der legendären Godspeed You! Black Emperor (auf die Enjuti erst durch einen Fan aufmerksam gemacht wurden) fasziniert das 2010 in Köln gegründete Quartett mit einer seltenen Dramaturgie, die viele Stücke prägt: aus nadelfeinen, kaum hörbaren Einzeltönen wird nach und nach eine gewaltige, zuweilen Drone-ähnliche, monumentale Klangwand, die am Ende als magischer schwarzer Block Zeit und Raum auflöst und das Publikum in andere Sphären versetzt.



Kennengelernt haben sich die vier Musiker 2010 auf einer China-Tournee als Rhythmusgruppe einer Bigband. Mit ihren jeweiligen persönlichen Vorlieben erweitern sie seitdem gegenseitig ihren Horizont. Pianist Laurenz Gemmer studierte bei Hubert Nuss und Florian Weber und ist der zeitgenössische Improv-Musik hingezogen. Durch seinen impulsiven, energetischen Spielstil zieht er seine Zuhörer vollends in seinen Bann. Bassist Kenn Hartwig hat sein Instrument, wie auch Thomas Sauerborn (Schlagzeug) in Köln studiert. Die beiden spielen schon seit 10 Jahren in verschiedenen Bands zusammen. Thomas Sauerborn beherrscht eine lautmalerisch-feine Spielweise, die der Musik ein ungwohntes, fragiles Fundament gibt. Zugleich scheut er sich nicht die Band druch infizierend wuchtigem Schlagzeugspiel auf Energiestufen zu katapultieren, die durch fette Bassklänge Hartwigs, ins unermessliche aufsteigen können. Gitarrist und Komponist Andreas Völk bedient sich seiner Effektgeräten, um abwechslungsreiche Klangfarben und Flächen zu erzeugen. Seine stille Liebe zu Pink Floyd bringt immer wieder rockige und psychedelische Klänge in den musikalischen Kosmos Enjutis.

Andreas Völk: Gitarre
Laurenz Gemmer: Klavier
Kenn Hartwig: Kontrabass
Thomas Sauerborn: Schlagzeug

www.enjuti.de
www.soundcloud.com/enjuti

Eintritt: 12,00 €, ermäßigt 10,00 €

Tickets sind an der Kasse im Vorverkauf erhältlich.
Online erhalten Sie die Tickets hier:TICKET
Außerdem erhalten Sie Tickets in Vorverkausstellen deutschlandweit. Nähere Infos finden Sie hier